Zahlen, Daten und Fakten zur Gefahrenabwehr
FW

Zahlen, Daten und Fakten zur Gefahrenabwehr

Mehr als 1,8 Millionen Mal sind die Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr ausgerückt. Die Jahresstatistik zur Gefahrenabwehr fasst jedes Jahr die wichtigsten Zahlen rund um Feuerwehreinsätze, Brandschutz und Rettungsdienste in Nordrhein-Westfalen zusammen. Ermittelt werden die Daten von den 22 kreisfreien Städten, einer Städteregion und 30 Kreisen mit 374 Städten und Gemeinden.

Zahlen, Daten und Fakten zur Gefahrenabwehr vom Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen

Die Feuerwehren in NRW

Der Brandschutz in Nordrhein-Westfalen wurde in 2020 wahrgenommen von:

  • 30 Berufsfeuerwehren mit 9.982 Beamtinnen und Beamten im Einsatzdienst
  • 396 Freiwilligen Feuerwehren mit 85.666 ehrenamtlichen Angehörigen sowie 4.659
    hauptamtlichen Kräften im Einsatzdienst
  • 82 Werkfeuerwehren (ohne Bergbau) mit 5.302 Angehörigen

Abwehrender Brandschutz

  • 29 % der Brände entstanden in Wohn- und Hochhäusern
  • 30,8 % waren sonstige Brandstellen
  • 11,55 % waren Vegetationsbrände 

Technische Hilfeleistungen

Die Feuerwehren haben außerdem 135.923 technische Hilfeleistungen durchgeführt.

Hierbei wurden in

  • 31.939 Fällen Menschen und in
  • 12.360 Fällen Tiere aus Notlagen befreit.

...

Stand: 01/2022